LOMO LC-A: Teil 3

Nachdem ich die LOMO-Fotos abgeholt hatte, wurde mir beim Durchsehen schnell klar, dass ich das Unterbelichtungs-Warnlämpchen der Kamera ernster nehmen sollte:

Viele Fotos waren unscharf, weil sie bei ungenügenden Lichtverhältnissen aufgenommen worden sind. Die meisten waren auch noch fies verwackelt. Das schöne an der LOMO ist aber, dass man diese Wackelbilder jederzeit als „Kunst“ bezeichnen kann, und das Wichtigste ist sowieso, dass die Kamera an sich wieder funktioniert. Alles andere kann ich beim nächsten Mal noch verbessern.

Mehr Bilder gibt es jetzt und in Zukunft stilecht bei Flickr.

Advertisements

2 Gedanken zu „LOMO LC-A: Teil 3

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.