Große Politik

So eine Ivy-League-Uni hat natürlich auch den Vorteil, dass hier haufenweise mehr oder weniger bekannte Leute vorbeischauen. Verbunden mit dem Computer Science Building ist ein modernes Konferenzgebäude, dass unter anderem von der Woodrow Wilson School of Public and International Affairs für politikwissenschaftliche Vorträge genutzt wird.

Gerade eben komme ich von einem Vortrag von Howard Dean, Ex-Gouverneur von Vermont und demokratischer Präsidentschaftskandidat-Kandidat 2004. Er hat ein bisschen über Obama und Deans Generation und meine Generation und Republikaner und Gesundheitsreform und Washington und apathische europäische Jugend und Hoffnung in Amerika erzählt. Was jetzt eigentlich die Message war, weiß ich nicht mehr so genau, aber egal: es war ein recht unterhaltsamer Vortrag.

Gut, mit Howard Dean aufzutrumpfen ist ein bisschen lahm, wenn man bedenkt, dass Lennart neulich einen Vortrag von John Nash persönlich gehört hat… der dafür aber wohl ziemlich verwirrend gewesen sein muss. 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu „Große Politik

  1. Diese Vorträge sind auch etwas, was ich an deiner Stelle wirklich nutzen würde (oje, noch so ein toller Ratschlag). Als ich in Edinburgh war, habe ich das viel zu wenig getan, obwohl teilweise ganz interessante Angebote gab. Ich bin nur zu einem von Richard Stallman gegangen, der aber nach der Hälfte total abdriftete („kauft nur Pepsi, denn Coca Cola ist böse“).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s