Downtown Pittsburgh

Market SquareHeute war ich ziemlich viel durch die Innenstadt gelaufen. Für erfahrene New-York-Kenner sicher nur eine Kleinigkeit, für mich aber schon sehr beeindruckend. Zwei Dinge sind mir besonders aufgefallen:

Dass die Hochhäuser hoch sein würden, damit habe ich gerechnet. Dass die Straßen dazwischen aber so schmal sind (relativ), das hätte ich eigentlich nicht gedacht.

Ebenfalls nicht erwartet hätte ich, dass sich Fußgänger grundsätzlich nicht an die Ampeln halten. Eigentlich logisch, weil es für Fußgänger einfach nie grün wird, aber trotzdem.

    Um mir die Lauferei etwas abzukürzen, dachte ich mir irgendwann, ich fahre mal eine Station mit der „T“, einer Vorortbahn, die in der Innenstadt unterirdisch verläuft. Begünstigt wurde diese Entscheidung durch den Umstand, dass alle Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Downtown-Bereich kostenlos sind. Leider hat es dann ewig gedauert, bis eine Bahn kam. Und die war dann nicht viel größer als eine Straßenbahn in München…

    Jetzt bin ich ziemlich fertig, auch weil das Wetter den ganzen Tag schwülwarm war.

    Advertisements

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s