Mit Google den Atlantik durchqueren

Uli hat kürzlich ein witziges Gimmick bei Google Maps gefunden, genauer gesagt bei dessen Routenplaner.

Normalerweise weigert sich der Dienst, extrem lange Routen zu berechnen. Wenn man aber eine Strecke zwischen Europa und Nordamerika eingibt, z.B. Paris – New York, dann erscheint tatsächlich ein Weg quer über den Atlantik.

Die Routenbeschreibung führt dabei zunächst normal durch Frankreich, doch dann heißt es plötzlich:

Schwimmen Sie durch den Atlantik. (5572 km)

Schwimmen? Von Le Havre nach Boston? Na, wenn das mal nicht fit hält! 🙂

Übrigens veranschlagt Google für die 5572 Kilometer lange Strecke gerade mal 29 Tage. Das entspricht etwa 45 Sekunden auf 100 Metern, was sich ungefähr im Bereich des aktuellen Weltrekords bewegt…

Advertisements

Ein Gedanke zu „Mit Google den Atlantik durchqueren

  1. Pingback: Mit Google den Pazifik durchqueren « Robert in München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s