Gute Geschäftsgrundlage

Kürzlich haben wir einen Brief der Stadtwerke München erhalten. Darin heißt es sinngemäß: „Lieber Kunde, wir müssten mal wieder Ihren Gaszähler ablesen. Weil wir aber keine Lust haben, einen Techniker zu Ihnen zu schicken, und Sie sicher keine Lust haben, sich für unseren Techniker Zeit zu nehmen, möchten wir Sie bitten, den Zählerstand einfach selbst abzulesen und uns mitzuteilen.“ Anbei gab es eine vorgedruckte Rücksendekarte, in der nur noch der Zählerstand eingetragen werden musste.

Das ist doch mal sehr praktisch, und verbessert auch gleich das schlechte Image, dass auch die Stadtwerke von der Gaspreisdiskussion erhalten haben. Klar, beim Auszug lesen sie den Stand nochmal persönlich ab. Trotzdem könnte ich mittels Gaspreisschwankungen schummeln: ich könnte in Hochpreisperioden einen geringeren Verbrauch vorgaukeln und umgekehrt. Aber ich finde es einfach schön, dass mein Gasversorger mir vertraut, dass ich es nicht tue.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s